Wer wir sind

Der Fachverband Metall Sachsen

Unser Verband verkörpert die sächsische Handwerksorganisation der Metallbranche und umfasst Innungen und Einzelmitglieder aus allen Teilen des Freistaates.
Er sieht sich in der Tradition unserer Handwerksgeschichte von den Zünften, über die Reichsverbände unserer Gewerke von 1887 und den Landesverband Sachsen von 1887 mit seiner Bildungsstätte in Roßwein.

Gegründet wurde er am 22.09.1990 in Serkowitz in Dresden. Heute befindet sich sein Sitz in Dresden auf der Scharfenberger Str. 66.

Wir hatten uns damals den Auftrag unserer Mitglieder gestellt, einen schlagkräftigen Arbeitgeberverband des sächsischen Metallhandwerks zu formen, der seinen Mitgliedsunternehmen Hilfe aller Art in Fragen der Betriebswirtschaft, der Technik und auf rechtlichem Gebiet gewähren kann.

Noch am Gründungstag hatte der FV Metall Sachsen seine Aufnahme in den Bundesverband Metall beantragt. Von Beginn an wurde Wert auf eine Partnerschaft auf Augenhöhe mit dem BVM und den anderen Landesinnungsverbänden gelegt.

Im sächsischen Arbeitgeberverband der VSW, arbeiten wir aktiv mit.

Unser Ziel war, möglichst bald das Dienstleistungsniveau unserer Partnerverbände im Bundesverband zu erreichen. Mit der Unterzeichnung eines Rahmenvertrages mit der VHV am 02.12.1993 über eine Kautionsversicherung hatten wir dieses Ziel im wesentlichem erreicht.

Bereits zur Gründungsversammlung unseres Fachverbandes wurde eine Tarifkommission gebildet. Der erste Tarifvertrag wurde am 17. Juni 1991 unterzeichnet.

Die ersten Landesfachgruppen wurden ab dem 01.09.1991 gegründet.

Auf Empfehlung des Fachverbandes Metall Bayern riefen wir die Überwachungsgemeinschaft für Feuerschutz-, Rauchschutz- und Schutzraumabschlüsse Sachsen e.V. im Jahre 1992 ins Leben, die noch heute besteht.

Die Organisation der Aus- und Weiterbildung, gemeinsam mit den Fachgruppen, gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Verbandes, ebenso ein regelmäßiger Informationsdienst für alle Mitglieder und die Pflege des Gemeinschaftsgeistes.

Zweimal im Jahr finden Mitgliederversammlungen statt; die Fachgruppen treffen sich nach Bedarf. Zu unserem 1. Landesverbandstag fanden wir uns am 28.Mai 1994 in Schöneck/ Vogtland zusammen.

Seit Jahren pflegen wir eine besonders enge Kooperation mit unseren benachbarten Verbänden in Sachsen-Anhalt und Thüringen.


Mitglieder

Mitglieder sind Innungen der Branchen:

  • Metallbau
  • Metallgestaltung (Schmiede)
  • Konstruktionstechnik (Schlosser)
  • Feinwerkmechanik
  • Feinmechanik
  • Werkzeugmacher
  • Glockengießer

Einzelmitglieder können Mitglieder im Fachverband Metall Sachsen werden, wenn es für sie regional keine Innung gibt, denen sie sich anschließen können.
     
Struktur des FV    

7 Landesfachgruppen

  • Stahlbau/ Schweißen
  • Metallbau
  • Metallgestaltung
  • Fahrzeugbau
  • Maschinenbau
  • Schließ- und Sicherungstechnik
  • Hufbeschlag

Kooperationspartner

  •  Partner für Technik 
  •   
  •  Metall & mehr